Schlagwort Archives: Wohnungsleerstand

Wohnungsbau-Tag

Am 1. März fand ein Symposium zum Thema Wohnungsbau in Deutschland statt, nicht zum ersten Mal, sondern bereits seit 2009 jährlich , also war es der 10. Wohnungsbau-Tag.

Viele interessante Fakten, Ideen und Versäumnisse wurden an diesem Tag angesprochen, Polit-Akteure kamen ebenso zu Wort wie Immobilienunternehmen, Wissenschaftler (Pestel-Institut) und Mietervertreter (DMB).
In Deutschland fehlen 1,5 Millionen Wohnungen, während gleichzeitig 1,5 Mill. Wohnungen leerstehen. Paradox?
Keineswegs, denn die leerstehenden Wohnungen befinden sich in Regionen ohne Arbeitsplätze, die Menschen zieht es in die Ballungszentren, weil sie dort Arbeit finden und verständlicherweise in der Nähe eine Wohnung suchen.

Read more

44.000 oder 60.000? Wohnungsleerstand in Berlin

Eine große Tageszeitung berichtete im März, dass 60.000 Wohnungen in Berlin leer stehen, auch der rbb berichtete über ein paar Einzelfälle, und selbst der Ausschuss für Stadtentwicklung und Wohnen sprach das Thema am 22.03.2017 in seiner Sitzung an.
Lt. Senat gab es vor einiger Zeit die Information, dass es 44.000 Wohnungen seien, doch egal welche Zahl richtig ist oder ob sie überhaupt stimmen, das eigentliche Problem sind Bundesgesetze, die eine Erfassung des Wohnungsleerstandes verhindern.
Es geht – wie sich sicher jeder denken konnte – nicht um den Wohnungsbestand der landeseigenen Wohnungsbaugesellschaften, sondern um Spekulationsobjekte, um Immobilien von Investorengesellschaften und um privaten Besitz.Read more